Wie wird man Angler - Angelfischereiverein Schnaudertal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verein > Gesetze
 
Wie werde ich Angler ?
 
 
Wer angeln will, kann nicht einfach eine Angelrute nehmen und ans Wasser gehen. Er braucht dazu zwei Dinge:
 
 
1.  Einen Fischereischein
 
2.  Einen Fischereierlaubnisschein für das zu beangelnde Gewässer
 
 
 
 
Im Thüringer Fischereigesetz und seinen Verordnungen ist alles dazu geregelt:
 
 
-Kinder unter zehn Jahren dürfen mit der zweiten Angelrute eines erwachsenen Fischereischeininhabers, der für das beangelte Gewässer einen Angelerlaubnisschein besitzt, angeln.
 
Der Erwachsene hat das Kind ständig zu beaufsichtigen und auch selber den Fang ordentlich zu versorgen (Abködern, Töten, usw.)
 
 
Im Alter zwischen acht und 14 Jahren können Kinder in Thüringen einen Jugendfischereischein erwerben.
 
Diesen erhalten sie bei der zuständigen Gemeindeverwaltung, wo sie ihren Wohnsitz haben.
 
Für diesen Jugendfischereischein ist der Besuch eines Lehrgangs, bzw. das Ablegen der
 
Thüringer Fischerprüfung nicht notwendig.
 
Bis zum 14. Lebensjahr darf die Angelfischerei nur in Begleitung eines volljährigen Fischereischeininhabers ausgeübt werden.
 
Mit vollendetem 14. Lebensjahr ist aber das Ablegen der Fischerprüfung zwingend vorgeschrieben.
 
 
Ab dem zehnten Lebensjahr können Kinder in Thüringen die Fischerprüfung absolvieren.
 
Bei bestandener Prüfung entfällt für die betreffenden Kinder die Begleitpflicht durch einen erwachsenen Fischereischeininhaber.
 
 
Die Thüringer Fischerprüfung
 
 
Die Thüringer Fischereischeinausbildung und Fischerprüfung umfasst insgesamt
 
sechs Prüfungsgebiete:
 
 
Allgemeine Fischkunde
 
Spezielle Fischkunde
 
Gewässerkunde
 
Natur-, Tier- und Umweltschutz
 
Gerätekunde
 
Gesetzeskunde
 
Fischereischeinausbildung
 
 
Mit den Vorbereitungslehrgängen zur Thüringer Fischerprüfung wurden vom Freistaat die Verbände der Thüringer Angelfischerei beauftragt.
 
In den von ihnen beauftragten Angelfischereivereinen führen vom Thüringer Minister für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt bestätigte Ausbilder der Thüringer Fischerschule die erforderlichen Vorbereitungslehrgänge im Umfang
 
von 30 Unterrichtsstunden durch.
 
Im Landkreis Altenburger Land ist der Angelfischereiverein Schnaudertal e.V. mit der Durchführung der Vorbereitungslehrgänge beauftragt.
 
Prüfungstermine und Lehrgangsbedingungen erfahren Sie bei der zuständigen unteren Fischereibehörde der Landratsämter, die auch die eigentliche Prüfung durchführen.
 
 
Zur Prüfung zugelassen wird nur, wer vorher einen Vorbereitungslehrgang absolviert hat.
 
 
Die Fischerprüfung umfasst insgesamt
 
60 Prüfungsfragen mit jeweils drei zugeordneten möglichen Antworten aus den sechs Fachgebieten.
 
Die Prüfungsdauer beträgt 90 Minuten.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü